Der erste Tag der Google I/O 2010 mit der ersten Keynote ist vorbei. Viel interessantes wurde gestern schon veröffentlich Google Storage, Suggestions-Such-Technologie für eigene Inhalte, Google Font API, Videocodec VP8 wird Open Source…

Das alles interessiert hier aber an dieser Stelle erstmal nicht. Das neue GDocs ist ja jetzt schon einige Zeit online und da wollen wir doch mal einen kleinen Blick drauf werfen:

Kollaboration!!! Kollaboration!!! Kollaboration!!!!
Also nach ‚nem knappen Monat rumprobieren kann ich garnichts anderes als begeistert sein. Über die neue Tabellenkalkulation haben wir ja schon kurz berichtet. Das von mir am meisten genutze Tool ist aber die Textverarbeitung. Und hier haben die Google-Programmierer es wirklich geschafft dem Ziel, eine kostenfreie Alternative zu Desktop-Programmen wie Microsoft Office und OpenOffice anzubieten, ein grosses Stück näher zu kommen. Das neue GDocs überzeugt nicht nur durch stark verbessertes „Look-And-Feel“, sondern läuft durch den komplett neuen Unterbau wirklich sehr züging und komfortabel.
Doch das wichtigste: Kollaboration!!! Nun ist es möglich an Dokumenten mit bis zu 50 Personen gleichzeitig und in Echtzeit zu arbeiten! Hier sieht man wirklich Zeichen für Zeichen was die Mitarbeiter gerade machen. Und das funktioniert unheimlich einfach und komfortabel. Auch der bekannte „Arbeits-Chat“ wurde in die Textverarbeitung integriert. Alle Änderung der Benutzer sind nachvollziehbar und auch wieder Rückgängig zu machen.

Aber genug geredet. Damit sich jeder mal ein eigenes Bild machen kann könnt ihr hier auch ganz ohne Anmeldung oder Google-Account das neue GDocs testen: http://bit.ly/GDocsTest

Wer noch nicht das neue GoogleDocs eingestellt hat kann das im GDocs ganz schnell mit folgenden Schritten umstellen:

  • Oben rechts auf den Link „Einstellungen“ klicken
  • „Text- & Tabellen-Einstellungen“ auswählen
  • auf die Registerkarte „Bearbeiten“ klicken
  • die Option „+++Neue Textdokumente mit der neuesten Version des Dokumenteneditors erstellen.+++“ anwählen

Natürlich kommt GDocs nicht an grosse Textverarbeitungslösungen wie z.B. LaTex heran. Aber beim gemeinsamen Bearbeiten von Dokumenten ist es doch unschlagbar oder? Was sagt ihr zu GoogleDocs? Bereichert das euren Alltag oder habt ihr andere Alternativen?