fuckartletsdanceDie Hamburger FU** ART, LET’S DANCE! veröffentlichen mit „Sense“ die zweite Single ihres erst kürzlich über Audiolith erschienen Debütalbums „Atlas“. Mit dem Album erntete die Band nicht nur hierzulande großen Applaus, sondern sorgte selbst in England bei Szeneblogs von The Line of Best Fit bis zum NME für Verzückung.


Schon vor Veröffentlichung von “Atlas” blicken die Jungs auf eine Tourhistory mit über 200 Konzerten zurück – vom lokalen Indieclub bis hin zur Dockville Hauptbühne und Showcases beim SXSW in Austin und New York haben FU** ART, LET’S DANCE! mehr als überzeugend unter Beweis gestellt, dass sie wissen wie man die Scheiße fett rockt. Ebenso wie klare Ansagen liebt die Viererformation aus NICO CHAM, TIM HANSEN, ROMEO SFENDULES und DAMIAN PALM das Außerkraftsetzen von Genregrenzen, und auch das Schlagwort “When Indie meets Dancefloor” ist mehr Umschreibung denn weit gefasste Schublade. Mit der zweiten Single „Sense“ bringen sie ebenjenes Schlagwort, wie auch den Bandnamen in einen perfekten Einklang. Irgendwo wischen Indie-Hüpfburg und interstellarem Roadmovie darf man sich gerne verlaufen, FU** ART, LET’S DANCE! werden den Weg schon weisen. Kalipo (Frittenbude), der auch „Atlas“ produzierte, legt noch einen Remix von „Sense“ drauf und haut mit seinem Remix darein wo getanzt wird.

Live:

05.07.2014 Hamburg (DE) Daughterville
13.07.2014 Mörzheim (DE) Landauer Sommer
19.07.2014 Gräfenhainichen (D) Melt! Festival
25.07.2014 Luxemburg (LX) Food For Your Senses Festival
26.07.2014 Leutkirch im Allgäu (DE) Boogly Boogly Bounce Festival
31.07.2014 Světlá nad Sázavou (CZ) Savazafest
02.08.2914 Würzburg (DE) Fairtrade Festival
09.08.2014 Aichach (DE) Stereowald
15.08.2914 Safaripark Schloß Holte (DE) Serengeti Festival
17.08.2014 Varel (DE) Watt En Schlick Festival
22.08.2014 Dornstadt (DE) Obstwiesenfestival