Wenn sich eine Geisel zu sehr mit den Geiselnehmern verbündet und die Taten der Verbrecher sogar verteidigt, dann spricht man vom “Stockholm Syndrom“. Das Unternehmen Strand Consult meint allerdings, iPhone-Nutzer würden an einer Form dieses Syndroms leiden.

Besagte Consulting-Agentur veröffentlichte einen freien Report mit dem Titel “The moment of truth, a portrait of the iPhone”. Wird dort zu Beginn noch die gelungene Bedienoberfläche gelobt, zählt man später zahlreiche technische Mängel auf. Bei Strand Consult wundert man sich offenbar, warum Apple-Kunden ihrer Marke so treu gegenüber stehen und das iPhone in Schutz nehmen, obwohl …